Header image  
   
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 

Therapie

Bis in die 60er Jahre bedeutete die Diagnose „Nierenversagen“ immer, dass das Leben der Patienten akut bedroht war. Glücklicherweise lässt sich die Funktion der Nieren heute zumindest teilweise ersetzen. Zur Zeit gibt es hierzulande 85.000  Patienten, die eine Nierenersatztherapie benötigen, und jedes Jahr  kommen etwa 16.000 Patienten mit endgültigem Nierenversagen hinzu.

Als Betroffener kann man derzeit auf unterschiedliche Verfahren der Nierenersatztherapie zurückgreifen:

  • Hämodialyse
  • Bauchfelldialyse
  • Transplantation

Von einer so schwerwiegenden Erkrankung betroffen zu sein, bedeutet erstmal einen Schock für die meisten Patienten.

 Auf der anderen Seite ist mit einer Nierenersatzbehandlung durchaus ein einigermaßen „normales“ und auch glückliches Leben möglich, wenn der Patient lernt mit der Krankheit zu leben.